Betriebsklima in der Schule

Dimension 1 – Zufriedenheit mit der pädagogischen Arbeit

Indikatoren:

  • Der Umgang zwischen den Schüler/innen und den Lehrpersonen ist respektvoll.
  • Die Lehrpersonen können ihre pädagogischen und sozialen Vorstellungen im Unterricht erfolgreich verwirklichen.
  • Die Schüler/innen erbringen die von der Lehrperson erwarteten fachlichen Leistungen.
  • Die Lehrpersonen fühlen sich durch die Eltern emotional in ihrer Arbeit unterstützt.
  • Arbeitszufriedenheit und Arbeitsbelastung stehen in einem guten Verhältnis.
  • Die Lehrpersonen verfügen über genügend Freiraum, um ihre pädagogische/didaktische Arbeit zu gestalten.

Dimension 2 – Identifikation mit der Schule

Indikatoren:

  • Die Mitarbeitenden identifizieren sich mit dem Leitbild, dem Profil und den leitenden Werten der Schule.
  • Die Mitarbeitenden setzen sich im Rahmen ihrer Funktion für die Weiterentwicklung ihrer Schule ein.
  • Die Mitarbeitenden sprechen positiv über ihre Schule.
  • Die Mitarbeitenden sind von der Qualität ihrer Schule überzeugt.

Dimension 3 – Führungsverhalten der Schulleitung

Indikatoren:

  • Die Schulleitung legt Wert auf gute zwischenmenschliche Beziehungen und begegnet den Mitarbeitenden mit Offenheit, Wertschätzung und Anerkennung.
  • Die Anforderungen an die Lehrpersonen von Seiten der Schulleitung werden klar kommuniziert.
  • Die Schulleitung gibt regelmässig konstruktive Rückmeldungen zur Arbeit der Mitarbeitenden.
  • Die Lehrpersonen fühlen sich von der Schulleitung gerecht und fair behandelt.
  • Die Schulleitung legt klare Organisationsstrukturen, Abläufe und Regelungen fest.
    Die Lehrpersonen fühlen sich dadurch entlastet.
  • Die Schulleitung sorgt durch eine vorausschauende Planung der anstehenden Prozesse für Transparenz und ermöglicht dadurch Orientierung.
  • Die Schulleitung legt Wert auf die Meinung der Mitarbeitenden zu ihrem eigenen Führungsverhalten.

Dimension 4 – Information und Entscheidungen

Indikatoren:

  • Die Schulleitung ist transparent in ihren Zielen und Handlungen.
  • Die Schulleitung stellt die für die Lehrpersonen relevanten Informationen rechtzeitig und in angemessenem Umfang zur Verfügung.
  • Wichtige Entscheidungsabläufe innerhalb der Schule sind definiert.
  • Wichtige Entscheidungen können von den Mitarbeitenden nachvollzogen werden.
  • Bei Entscheidungen, deren Umsetzung die Beteiligung der Lehrpersonen erfordert, werden die Betroffenen genügend einbezogen.
  • Die Mitarbeitenden können Vorschläge einbringen.

Dimension 5 – Unterrichtsbezogene Zusammenarbeit

Indikatoren:

  • Die Zusammenarbeit innerhalb der Fach- und Klassenteams kann unkompliziert realisiert werden und wird als entlastend und bereichernd erlebt.
  • Die Lehrpersonen sind bereit, ihr Unterrichtsmaterial und ihr Wissen einander zur Verfügung zu stellen.
  • Im Kollegium kann offen über Probleme im eigenen Unterricht gesprochen werden.
  • Die Lehrpersonen sind bereit, einander Einblick in den eigenen Unterricht zu geben.
  • Probleme im Unterricht werden als Anlässe für eine gemeinsame pädagogische Reflexion und eine konstruktive Lösungssuche genutzt.
  • Im Kollegium kann offen über Erfolgserlebnisse im eigenen Unterricht gesprochen werden.
  • Die Lehrpersonen werden durch ihre Kollegen und Kolleginnen angemessen und zuverlässig über organisatorische Belange, welche die eigene Arbeit betreffen, informiert.

Dimension 6 – Kollegiale Beziehungen

Indikatoren:

  • Der Umgang im Kollegium ist von Respekt, Toleranz und gegenseitiger Unterstützung geprägt.
  • Die Lehrpersonen geben sich gegenseitig Anerkennung und gönnen einander Erfolge.
  • Individuelle Fähigkeiten und Ressourcen im Kollegium werden wahrgenommen, anerkannt und genutzt.
  • Es besteht ein Gefühl der Zusammengehörigkeit im Kollegium. Es finden Anlässe und Aktivitäten statt, die das Zusammengehörigkeitsgefühl fördern.
  • Im Kollegium herrscht ein Klima des Vertrauens. Die Lehrpersonen können auch bei heiklen Themen ihre Meinung offen äussern.
  • Klimatische Störungen und Konflikte im Kollegium werden ernst genommen und konstruktiv angegangen.
  • Die Lehrpersonen fühlen sich wohl im Kollegium.

Dimension 7 – Regelung des Zusammenlebens

Indikatoren:

  • Die Lehrpersonen tragen die Regeln der Schule mit.
  • Die Anwendung der bestehenden Regelungen ist wirksam und unterstützt ein gutes Schulklima.
  • Die Schulhausordnung wird als nützlich empfunden.
  • Als Lehrperson kann man sich auf die getroffenen Abmachungen mit den Kollegen und Kolleginnen verlassen.

Dimension 8 – Unterstützende Rahmenbedingungen / Support

Indikatoren:

  • Die Lehrpersonen fühlen sich wohl im Schulhaus und auf dem Schulareal.
  • Die Lehrpersonen verfügen an der Schule über genügend gut ausgerüstete Arbeitsplätze.
  • Die Infrastruktur, welche die Schule zur Verfügung stellt, ermöglicht eine gute pädagogische und didaktische Arbeit.
  • Die Zusammenarbeit mit dem Hauswart und dem Sekretariat funktioniert gut und wird als unterstützend erlebt.
  • Die Schule bemüht sich darum, die Lehrpersonen möglichst wenig mit administrativen Vorgängen zu belasten.
  • Bei Bedarf kann Unterstützung von externen Stellen in Anspruch genommen werden. Dies ist ohne grosse administrative Hürden möglich.
  • Gut begründete Anträge für Anschaffungen haben gute Chancen, bewilligt zu werden.

Dimension 9 – Berufliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Indikatoren:

  • Die Lehrpersonen werden gemäss ihrer Fähigkeiten und Interessen gefördert.
  • Die Lehrpersonen werden gemäss ihrer Fähigkeiten und Wünsche eingesetzt.
  • Die Lehrpersonen haben die Möglichkeit – neben der Unterrichtstätigkeit – neue Herausforderungen an der Schule zu übernehmen.
  • Die schulinterne Weiterbildung ist auf die Bedürfnisse der Lehrpersonen ausgerichtet.
  • Individuelle Weiterbildung wird gezielt unterstützt.
×