Betreuung und Aufsicht

Dimension 1 – Pädagogisch reflektiertes Betreuungskonzept

Indikatoren

  • Wichtige Abläufe, die im Zusammenhang mit der Betreuungs- und Aufsichtsfunktion stehen, sind geklärt und werden eingehalten (z.B. Krankheitsfall von Lehrpersonen, Begleitung bei Exkursionen, Unfälle von Schülern und Schülerinnen usw.)
  • Die Betreuungs- und Aufsichtsfunktion wird von der Schulleitung und den Lehrpersonen als wesentlicher Bestandteil ihrer pädago­gischen Aufgabe verstanden.
  • Die Infrastruktur der Schule (z.B. Schulzimmer und zusätzliche Aufenthaltsbereiche, Pausenareal usw.) unterstützt die Erfüllung der Betreuungs- und Aufsichts­funktion.
  • An der Schule ist unabhängig von der Zuteilung zu einer Klassen- oder Lehrperson eine zuverlässige Betreuung sichergestellt.

Dimension 2 – Kompetente Ausgestaltung der Betreuungs- und Aufsichtsfunktion

Indikatoren

  • Die Lehrpersonen nehmen die Betreuungs- und Aufsichtsfunktion im Bewusstsein ihrer pädagogischen Verantwortung und ihrer Vorbildfunktion wahr.
  • Personen, welche die Betreuungs- und Aufsichtsfunktion wahrnehmen, verhalten sich den Kindern und Jugendlichen gegenüber gerecht, respekt- und verständnisvoll.
  • Die Betreuungs- und Aufsichtsfunktion wird auch ausserhalb der Unterrichtszeiten (z.B. Pausen, Randzeiten, Zwischen­stunden) wahrgenommen.

Dimension 3 – Verlässliche Einhaltung der Betreuungszeiten

Indikatoren

  • Über Änderungen der schulischen Präsenzzeit (z.B. bei speziellen Anlässen) werden die Eltern zuverlässig und rechtzeitig informiert.
  • Kurzfristige Veränderungen der Unterrichtszeiten bzw. von schulischen Präsenzzeiten (z.B. bei krankheits­bedingter Absenz der Lehrpersonen) werden vom Lehrerkollegium aufgefangen.

Dimension 4 – Kompetenter Umgang bei Problemen und Konflikten der Schüler/innen

Indikatoren

  • Die Schulleitung und die Lehrpersonen verhalten sich in Konfliktsituationen vorbildlich und fördern damit das konstruktive Konfliktverhalten der Schüler und Schülerinnen.
  • Bei Konfliktsituationen zwischen den Schülern und Schülerinnen intervenieren die Lehrpersonen pädagogisch sinnvoll.
  • Die Eltern können sich darauf verlassen, dass sie über Probleme ihres Kindes rechtzeitig informiert werden.

Dimension 5 – Schutz vor Gefährdung

Indikatoren

  • Bei auftretenden Ereignissen wird konsequent und wirksam eingegriffen.
  • Die Schule setzt sich für Sicherheit auf dem Schulweg ein.
  • Die Schüler und Schülerinnen können ohne Angst vor körperlicher und seelischer Gewalt in die Schule gehen.

Dimension 6 – Regelung des Zusammenlebens

Indikatoren

  • An dieser Schule wird dafür gesorgt, dass die Regeln während der Präsenzzeit der Schüler und Schülerinnen konsequent eingehalten werden.

Dimension 7 – Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten

Indikatoren

  • Der Austausch zwischen den Personen, die in die Betreuung und Aufsicht der Schüler und Schülerinnen involviert sind, ist institutionalisiert.
×